WEDDING of TheUniqueFahionista : Hochzeitseinladung

November 04, 2016

Hey Fashionistas,

heute gibt es den ersten Post von der Serie "WEDDING of TheUniqueFashionista". Dies ist eine Serie, wo ich euch einige Eindrucke und Ideen meiner Hochzeitsvorbereitung zeige.
Heute geht es um die Hochzeitseinladungen. Ich habe mir sehr lange Gedanken gemacht, wie unsere Hochzeitseinladungen aussehen sollten, denn die Einladung ist sozusagen der erste Eindruck von der Hochzeit und verrät auch das Thema und  die Dekoration. Auf Pinterest habe ich mich inspirieren lassen und bin schnell fündig geworden. Mir war es wichtig dass der Stil der Einladungen zeitlos, schlicht aber auch elegant. Denn in 30 Jahren möchte ich auf meine Einladungen schauen und sie immer noch super finden. Deshalb habe ich mich für ein Model Din A5 entschieden mit einem goldenen Rand und oben unsere Monogramme mit einem Kranz aus Blättern. Das Papier ist nicht komplett weiß, sonst wäre der Kontrast einfach zu stark. Außerdem hat das Papier eine Struktur, damit es etwas älter aussieht, also im Vintage Stil. Die Schrift ist in einem hellen Grauton und die Namen sind in einer anderen Schrift, etwas verschnörkelter, damit sich unsere Namen etwas absetzen. Wir haben uns eine Gedichtsstrophe für den Anfang der Einladung entschieden, weil diese Strophe aus der Region Viana do Castelo kommt, da wo wir auch heiraten werden. Der Text ist ganz schlicht gehalten und beinhaltet natürlich das Datum, die Uhrzeit, den Ort der Trauung, das anschließende Fest und ganz am Ende unsere Kontaktdaten. Da einige Gäste eine etwas längere Anreise haben, haben wir eine Internetseite erstellt mit allen Adressen und Hotels in der Nähe, damit die Gäste alles im Überblick haben. Diese Internetseite haben wir auf einen Label gestempelt und es an die Einladung gehängt.
Die Einladung habe ich in Portugal bei Rosa Leve machen lassen. Sie macht alles nach euren Wünschen und Vorstellungen. Die Zusammenarbeit mit ihr hat etwas gedauert, weil wir alles per Mail uns Skype klären mussten, aber das Endergebnis ist super schön geworden.
Die Briefumschläge habe ich im Onlineshop Palmpapier bestellt. Bei den Umschlägen handelt es sich um Büttenpapier. Dieses finde ich besonders schön, weil es genau zum Thema Vintage und Eleganz passt. Die Briefumschläge wurden am Ende mit goldenem Siegelwachs geschlossen. Der Stempel hat auch wieder das Monogramm "C", passend zu unseren Namen. Zum Schluss haben wir nur noch mit einem goldenen Edding die Namen der Gäste auf die Vorderseite geschrieben.


Die Einladungen sind nun alle verteilt und ich bin richtig Happy mit dem Ergebnis. Es hat alles etwas lange gedauert aber die arbeit hat sich gelohnt.








You Might Also Like

1 Comments

  1. A issue which got here to a head while preferred cars become seriously considering financial disaster over the stress its fitness automobile plan was putting on the business enterprise. For more ==== >>>>>> http://musclegainfast.com/legendary-beard/

    AntwortenLöschen

@the_uniquefashionista